zertifiziertes Set E1
Markteinführung Metering-Set E1

Ab 2023 können für die automatische Erfassung der Zählerstände zertifizierte Sets über Fachbetriebe bestellt werden: Zunächst für Neuanlagen mit Drehstromzählern und maximal zwei Wärmemengenzählern.
unabhängige QS
Expertise aus der Praxis

Die Energieagentur St. Gallen, das Fraunhofer ISE und die Stiftung Energieeffizienz stellen das für private Haushalte kostenfreie Monitoring für effiziente Wärmepumpen bereit
effizient kontrollieren
Vier Augen sehen mehr als zwei

Geförderte Wärmepumpen müssen ab 2023 mit einer Energieverbrauchs- und Effizienzanzeige ausgestattet sein. Ihre Zählerstände können Sie kostenfrei in den WP-Cockpit eintragen, um eine zweite Effizienzbewertung zu erhalten
transparenz
Teil der Lösung oder Teil des Problems?

Über eine Opt-In Funktion können Sie zukünftig den CO₂-Fußabdruck Ihres Gebäudes dokumentieren. Werden Sie Teil der Transparenzoffensive, um eine datenbasierte Energiewende zu beschleunigen
danke spende
Ihre Unterstützung

ermöglicht uns die unabhängige und ehrenamtlich geleitete WP-Cockpit Initiative auf der sustainable data platform auszubauen. Vielen Dank!
next arrow
previous arrow

Willkommen beim WP-Cockpit: Wir freuen uns das in der Schweiz bereits erfolgreich eingeführte Wärmepumpen-Monitoring auch in Deutschland und Österreich bereitzustellen. Für die automatische Zählwerterfassung können ab Anfang 2023 über das Fachhandwerk Metering-Sets für Neuanlagen mit Drehstromzählern bestellt werden.

Ist Ihre Stromrechnung zu hoch, weil Ihre Wärmepumpe unnötig Strom verbraucht?
Wärmepumpen als Klimaretter? Der Plusminus Beitrag vom 28.07.2021 titelte: “Die Wärmepumpe gilt als Allheilmittel, um den CO2-Ausstoß im Gebäudebereich zu minimieren. Doch gerade die meist verbaute Version, die Luft-Wasser-Pumpe, hat einen Haken”. Über den ARD-Beitrag und die Kontroverse.

Untersuchungen des Fraunhofer ISE zeigen, dass Wärmepumpen durch den technologischen Fortschritt deutlich effizienter geworden sind. Sie werden jedoch nicht immer optimal installiert, eingestellt und auf das jeweilige Gebäude ausgerichtet.

Nach Erfahrungen der Energieagentur St. Gallen erbringen rund die Hälfte der heute betriebenen Wärmepumpen eine nicht optimale Leistung. Sie erreichen oft nur die halbe Jahresarbeitszahl und ihre Energieeffizienz liegt somit weit unter dem Sollwert.

Die Stiftung Energieeffizienz untersuchte die Effizienz von Wärmepumpen für Mehrfamilienhäuser. Hier bedingen nicht qualitätsgesicherte Anlagen durchschnittlich überhöhte Heizkosten von drei Euro je Quadratmeter Wohnfläche und Jahr.

Messen Sie jetzt, wie effizient Ihre Wärmepumpe arbeitet.
Der WP-Cockpit zeigt alle wichtigen Kennwerte für das laufende Jahr auf einen Blick.

Wärmepumpen begrenzen Emissionen- und Kosten nur, wenn Qualitäts-Mindestanforderungen in Planung, Installation und Betrieb eingehalten werden.

Um dies sicherzustellen und zu prüfen, ob die Mindestanforderungen z.B. aus der deutschen „Bundesförderung effiziente Gebäude (BEG)“ in der Praxis eingehalten werden, steht WP-Cockpit privaten Haushalten zunächst für neue Wärmepumpen mit einem Strom- und maximal zwei Wärmemengenzählern kostenfrei zur Verfügung.

Für die Messung der Effizienz sind geeichte Strom- und Wärmemengenzähler notwendig. Von diesen können Sie Ihre monatlichen Zählerwerte ohne zusätzliche Hilfsmittel von Hand eintragen.

Zertifiziertes Metering-Set zur automatischen Zählerauslesung

Neben der manuellen monatlichen Eingabe der Zählerstände in das WP-Cockpit Eingabe-Formular besteht zudem die Möglichkeit über Fachbetriebe ein zertifiziertes Metering-Set der Engelmann Sensor GmbH ab ca. 500 EUR zu beziehen. 

Für eine automatische Datenerfassung kann über Fachbetriebe ein zertifiziertes Metering-Set bezogen werden.

Das Metering-Set mit einem Wärme- und einem Stromzähler (Standard) sowie einem Gateway ist für verschiedene Leistungen verfügbar. Es beinhaltet alle notwendigen Komponenten zur automatischen Messwerterfassung und Datenaufbereitung.

In der FAQ-Liste finden Sie erste Antworten auf häufige Fragen zur automatischen Messwerterfassung per Metering-Set, von den Voraussetzungen bis zum Betrieb:

Langjährige Erfahrung in der Qualitätssicherung von Wärmepumpen

Die unabhängige WP-Cockpit Initiative tritt an, damit Wärmepumpen ihrer wichtigen Rolle im Energiesystem der Zukunft ausreichend gerecht werden können.

Die Energieagentur St. Gallen, das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE und die Stiftung Energieeffizienz verfügen über langjährige Erfahrung in der Qualitätssicherung von Wärmepumpen, die sie in die Entwicklung der Web-App eingebracht haben.

UN-Nachhaltigkeitsziel: Bis 2030 den allgemeinen Zugang zu bezahlbaren, verlässlichen und modernen Energiedienstleistungen sichern.

Die gemeinnützige Entwicklung der Web-App erfolgt mit Hilfe von Spenden und in ehrenamtlicher Arbeit gemäß dem Kodex der sustainable data platform.

Die durch WP-cockpit erhobenen Messergebnisse werden validiert und anonymisiert bereitgestellt, um es allen Interessierten zu ermöglichen, anhand der gewonnenen Daten, die Effizienz von Wärmepumpen zu bewerten und zu optimieren.

Die Web-App befindet sich im Entwicklungsstadium. Wir freuen uns über Ihre Kommentare.